Es ist irgendwie deprimierend ...

Wenn ich zusammenrechne, was meine Lebensgefährtin und ich im Monat für Bus&Bahn ausgeben, dann wäre ein Auto die günstigere Variante.

Dabei fahre ich eigentlich gerne Bahn. Aber sie schafft es trotz der hohen Preise nicht einmal ansatzweise zuverlässig pünktlich zu sein, ist immer überfüllt, so dass ich auf dem Boden sitzen darf und niemand tut etwas gegen betrunkene Störenfriede, die bei jeder zweiten Fahrt alle in Angst versetzen ...

Nicht nur Leute, die auf dem Land wohnen brauchen ein Auto Auch Leute, die Freunde haben, die auf dem Land wohnen, und die eben gerne hin und wieder besuchen, kommen um ein Auto nicht herum 😒 es ist so ein Trauerspiel mit dem Nahverkehr in Deutschland

Follow

@krille und je mehr Leute das Auto anstatt Bahn und Bus benutzen, desto schlimmer wird wohl die Situation...Teufelskreis sozusagen...
Da bin ich schon froh, in der Schweiz zu leben...

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

This is a private/personal Mastodon instance by violoncello.ch.
You can interact via federation from an other server.